10 Tipps: Gesund abnehmen ganz ohne Diät

von | 8. Dez 2021 | Gesundheit, Säure-Basen-Balance, Wohlfühlgewicht | 0 Kommentare

Du möchtest gesund und schlank ins neue Jahr kommen, aber nicht schon wieder die nächste Diät beginnen? Meine 10 besten Tipps unterstützen Dich dabei, dass Du garantiert in Bestform kommst.

Alle Jahre wieder die gleichen Neujahrsvorsätze. Für viele steht nach den Weihnachtsfeiertagen ein Ziel auf dem Programm: endlich abnehmen! Wäre es nicht wunderbar, nicht mit der hundertsten Diät zu beginnen, sondern langfristig etwas für Deine Gesundheit zu tun: nachhaltig abzunehmen und einen Weg zu finden, mit dem Du dauerhaft glücklich wirst, ohne dafür zu hungern und Dich quälen zu müssen?

Gesund und schlank ins neue Jahr. Diese 10 Tipps helfen Dir beim Abnehmen.

Reichlich Gemüse, Salat, Obst, Kräuter & Sprossen unterstützt beim Abnehmen

Versuche, in JEDE Mahlzeit mindestens 1-2 Portionen davon zu integrieren. Dies ist wichtig für Deine gute Versorgung mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen. Ein basenreiches Müsli mit frischem Obst ist zum Frühstück immer eine gute Idee.

Wenn du lieber Brot oder Brötchen frühstückst, versuch es doch mal mit etwas Obst vorweg. Das Mittagessen mit einem frischen Salat, einem grünen Smoothie oder Gemüsestreifen mit Dip beginnen und am Abend ein leckeres Gemüsesüppchen oder eine knackige Gemüsepfanne. Überleg mal, wie viele Portionen Obst und Gemüse da so im Laufe einer Woche zusammenkommen.

Bevorzuge grundsätzlich frische und unverarbeitete Lebensmittel für eine gesunde Ernährung

Verzichte auf Fertigprodukte und Softdrinks, denn sie enthalten oft jede Menge Zusatzstoffe, Zucker, künstliche Süßstoffe usw. Wenn ein Produkt eine lange Liste mit Inhaltsstoffen aufweist die Du nicht kennst, lass es besser im Regal stehen.

Das Abnehmen unterstützen: Trinke ausreichend stilles Wasser

Zwei bis drei Liter täglich sollten es sein. Nur stilles Wasser ohne Kohlensäure sowie ungesüßter Kräutertee können deinen Körper mit genügend Flüssigkeit versorgen und helfen, belastende Stoffe auszuleiten.

Öle und Fette: beste und naturbelassene Qualität in der Diät

Verwende sie in kleinen Mengen. Gute Fettlieferanten sind: kaltgepresste Öle, Butter, Kokosöl und Ghee. Außerdem gut: Nüsse, Saaten, Avocados.

Bevorzuge gute, komplexe Kohlenhydrate aus Vollkorn

Es gibt zwei Arten von Kohlenhydraten: einfache (schlechte) und komplexe (gute). Einfache Kohlenhydrate finden wir in Zucker, weißem Mehl und verarbeiteten Lebensmitteln. Sie liefern nur leere Kalorien, aber so gut wie keine Vitalstoffe. Einfache Kohlenhydrate zehren den Körper aus, denn sie entziehen ihm nicht nur B-Vitamine, sondern greifen auch die Knochen an, schädigen die Darmflora und können den Blutzuckerspiegel extrem hochsteigen lassen. Dieser muss dann mit viel Insulin wieder gesenkt werden.

Komplexe (gute) Kohlenhydrate aus Vollkorn hingegen sind wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten (insbesondere des Vitamin B-Komplexes), enthalten reichlich Ballaststoffe und sorgen damit für ein langes Sättigungsgefühl. Je länger es bei deren Verdauung dauert, die Kohlenhydrate aufzuspalten, desto langsamer und flacher ist der Anstieg des Blutzuckerspiegels und desto langsamer und sanfter fällt die Insulinantwort aus.

Es macht also einen großen Unterschied, ob Du z. B. ein weißes Brötchen oder ein Vollkornbrötchen isst, auch wenn es in etwa die gleiche Kalorienmenge enthält.

Süße Alternativen beim Abnehmen

Die einzigen natürlichen Süßungsmittel sind Trockenfrüchte wie Datteln, süßes Obst oder Bio-Honig. Alles andere fällt unter die Kategorie „Fabrikzucker“. Dazu zählen neben dem üblichen weißen Haushaltszucker unter anderem: Rohrohrzucker, brauner Zucker, Vollrohrzucker, Agavendicksaft, Apfel- und Birnendicksaft, Ahornsirup, Dattelsirup, Fruktose, Kokosblütenzucker und vieles mehr.

Wähle zu jeder Mahlzeit eine gute Proteinquelle

Proteine werden zum Aufbau fettarmer Muskelmasse benötigt, aber auch zum Auf- und Umbau aller anderen Gewebe im Körper, sind wichtig für die Bildung von Hormonen und vieles mehr. Ohne Proteine läuft nichts im Körper. Bevorzuge hochwertige Eiweißquellen wie Nüsse, Samen, Hülsenfrüchte und Quinoa.

Tierische Produkte wie Fleisch (Geflügel, Rind), Fisch, Käse, Eier, Milch, Joghurt & Quark liefern hochwertige Proteine, zählen jedoch auch zu den Lebensmitteln, die in unserem Körper Säuren bilden. Daher ist es wichtig, das richtige Maß zu finden und sie immer mit einer großen Portion basenreichem Gemüse oder Obst zu kombinieren, um für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt (interner Link) zu sorgen.

Esse drei ausgewogene Hauptmahlzeiten

Verzichte auf Snacks und kalorienhaltige Getränke zwischendurch. In den langen Esspausen zwischen den Mahlzeiten kann Dein Körper auf seine Fettdepots zurückgreifen. Das gelingt nicht, wenn dazwischen wieder gegessen wird. Bedenke: Mit jedem Bissen, den Du Dir zwischendurch in den Mund steckst, und sei er noch so klein, wird die Fettverbrennung unterbrochen. Esspausen können außerdem Dein Verdauungssystem entlasten.

Eine Basenfasten-Woche bietet Dir den optimalen Einstieg in eine gesündere Ernährungsweise

Eine Woche lang 100% basisch essen mit reichlich Gemüse & Obst hilft Dir, Deinen Körper zu entschlacken und zu entlasten. Und ist der Kickstart zu einem gesünderen & schlankeren ICH.

Gesund und schlank abnehmen durch Bewegung

Bewegung an der frischen Luft 
tut nicht nur Deinem Körper, sondern auch Deiner Seele gut. Wenn Du Dich für Sport nicht begeistern kannst, kannst Du auch mehrmals in der Woche einen strammen Spaziergang machen.

Fällt es dir schwer, alle Punkte auf einmal umzusetzen? Dann lass Dir dabei die Zeit, die Du brauchst. Nimm Dir einen Punkt nach dem anderen vor. Ernährungsumstellung gelingt nicht von heut auf morgen. Es ist besser, in kleinen Schritten voran zu gehen, als zu viel auf einmal zu wollen und schließlich genervt aufzugeben.

Sei gut zu dir selbst und hab kein schlechtes Gewissen, wenn`s mal nicht so gut läuft!

Wenn Du mehr zu diesem Thema wissen möchtest oder Du Dir Unterstützung wünschst, schreib mir gern eine Nachricht über mein Kontaktformular.

Schau Dir auch gerne meine Coachingpakete an, mit denen ich Dich bei Deiner Ernährungsumstellung unterstützen kann.

Ich wünsche Dir alles Liebe und ganz viel Gesundheit!

Deine Nani

 

Schau mal auf meinem Blog vorbei

Apfel Pancakes

Fluffige Apfel Pancakes: probiere mein einfaches Rezept mit gesundem Dinkelvollkorn- und Kokosmehl als Alternative.

Nussecken gesund & vollwertig

Nussecken gesund & vollwertig. Wenn Du glaubst, dass Kuchen ohne Zucker nicht schmeckt, solltest Du unbedingt mal dieses Rezept ausprobieren, denn gesund & vollwertig backen ist ganz einfach ...   und Nussecken gehen immer. Hier in einer vollwertigen...

Ganzheitlich zur Säure-Basen-Balance

Die Säure-Basen-Balance ist enorm wichtig für Deine Gesundheit. Woran erkennst Du, dass Dein Körper übersäuert ist? Was kannst Du dagegen tun?

Christiane Vollmer-Splete